Adventshütte 2022 – Einladung

18.12.2022 wir, die Mitglieder eures Vorstands, möchten euch herzlich zu unserer diesjährigen Adventshütte einladen.

Am 18. Dezember von 17 bis 22 Uhr würden wir gerne mit euch zusammen unser Jahr 2022 ausklingen lassen. Wir wollen mit und für Kinder Lieder singen, bieten kostenloses Stockbrot an, Minikakao im Waffelbecher, Glühwein sowie hausgemachtem Likör im Waffelbecher und Kartoffelsuppe.

Wir sind für jeden Helfer dankbar, der uns an diesem Tag unterstützen möchte. Anbei findet ihr daher eine Möglichkeit, euch unkompliziert in die Schichten einzutragen: Link

Selbstverständlich könnt ihr auch einfach anrufen: 0172-8258020, Claudia Schneider

Undenheims lebendige Adventsfenster – Aufruf

01.-23.12.2022 Vielleicht hat es der ein oder andere schon gehört: Gerhard May wird für dieses Jahr nicht mehr für die Organisation der Adventsfenster zur Verfügung stehen.

Seit der Einführung der Adventshütten, die immer von Freitag bis Sonntag geöffnet werden, veranstalten an den übrigen Wochentagen vom 01.-23.12. viele Familien oder Vereine in Undenheim private Adventsfenster. Hier werden Lieder gesungen, musiziert, Geschichten vorgelesen und bei weihnachtlicher Stimmung ein schönes, geselliges Zusammenkommen gepflegt.

Mit großem Dank für sein Engagement in diese Tradition, mit der viele von uns und unsere Kinder groß geworden sind, möchten wir als Dorfförderverein mit Gerhard May an unserer Seite diese Aufgabe sehr kurzfristig für 2022 übernehmen, damit dieser schöne Brauch hoffentlich auch für die nächsten Jahre aufrechterhalten werden kann. Gerhard May wird weiterhin versuchen, beim Eröffnungslied zu unterstützen, worüber wir uns sehr freuen. Liederhefte und Glühweintassen werden weiterhin reihum weitergegeben. Interessenten für die Adventsfenster 2022 können sich hier eintragen Link oder anrufen unter: 0172-8258020, Claudia Schneider

Wenn jemand unserer Mitglieder Interesse hat, diese Organisation (die wir bis dahin auch standardisiert haben) zukünftig weiterzuführen, geben wir diese Aufgabe gerne mit der entsprechenden Unterstützung für das nächste Jahr weiter. Eigene Ideen können bei uns selbstverständlich immer eingebracht werden.

Unser neues Informationsblatt

10.11.2022 Wie ihr vielleicht feststellen konntet, haben wir ein neues Format zur Information aller UndenheimerInnen über die Arbeit in eurem Verein erarbeitet. Unser Informationsblättchen müsste mittlerweile in allen Haushalten unseres Ortes angekommen sein. Wir hoffen sehr, dass es euch gefällt!

Wenn ihr Anmerkungen habt oder wenn ihr gar keines erhalten habt, wäre ein kurzes Feedback von euch sehr hilfreich.

HöfeFlohmarkt 2022 in Undenheim

03.07.2022 18 wunderschöne Höfe, knapp 50 Verkaufsstände, Werbung mit 20 Bannern, 50 Plakaten, 500 Flyern, Presseberichten, soziale Medien, Sponsoring von Bäckerei Werner und der Bernhardt Stiftung, viele viele Helfer, großartiges Wetter und vor allem viele kauftüchtige Besucher machten aus dem zweiten Undenheimer HöfeFlohmarkt am 03. Juli 2022 eine ganz besondere Erfolgsgeschichte.

Viele der vielfältigen, gut erhaltenen teils historischen Höfe im Ortskern Undenheims- liebevoll bepflanzt, privat oder in gewerblicher Hand- haben ihre Tore für schaulustige Besucher im Rahmen unseres Flohmarktes geöffnet. Auf einem Rundweg wurde den Besuchern eine Mischung aus Jagdfieber und gemütlichem Einkaufsbummel geboten. Die Möglichkeit, ein Relikt aus der Kindheit zu entdecken oder einen kleinen Schatz, der jahrzehntelang versteckt zwischen modrigen Teppichen und altem Geschirr auf dem Dachboden seiner Neuentdeckung geharrt hat.

Undenheimer Vereine und unsere Höfe ergänzten das Angebot mit für das warme Wetter wichtigen Getränken, dem ein oder anderen Glas Wein, Sekt oder dem Undenheimer Schorlegewitter, Kaffee und Kuchen, sowie verschiedenste Arten von Würsten: von der traditionellen Thüringer Rostbratwurst, über Wildbratwürste, Handkäs-Bratwurst, über Buchenholz geräucherte Cheddar-Jalapeno oder Dolcé-Vita in Wurstform.

Den Organisatoren dieser Veranstaltung – dem Dorfförderverein für die Gemeinde Undenheim e.V. – wurde von allen beteiligten Höfen und Verkäufern ein sehr zufriedenes Feedback gegeben und die zum Teil beeindruckenden Umsätze sowie die gefüllten Straßen Undenheims lassen vermuten, dass sich auch die Besucher des Marktes wohlgefühlt haben. „Das war wirklich ein Tag mit rhoihessisch Gebabbel! Ganz wie in alten Zeiten“ freute sich eine Hofbesitzerin begeistert.

Der Dorfförderverein, der den neuen Weinausschank auf dem Georg-Wiegand-Will-Platz als Informationsstand und zentrale Anlaufstelle für den HöfeFlohmarkt nutzen konnte, ist zuversichtlich, dass aufgrund dieses großartigen Erfolges nächstes Jahr noch einige weitere Höfe und Verkäufer mitmachen, die Straßen Undenheims für einen Sonntag mit vielen Gästen zu füllen. Interesse kann bereits jetzt unter Info@Dorfförderverein-Undenheim.de mitgeteilt werden.

HöfeFlohmarkt 2022 – Ankündigung

10.06.2022 Unser schönes Undenheim ist reich an vielfältigen, gut erhaltenen teils historischen Höfen – viele liebevoll bepflanzt, privat oder in gewerblicher Hand. Alle mit einem besonderen Charme und alle meist traditionell verborgen hinter großen Hoftoren.

Mit unserem HöfeFlohmarkt möchten wir Ihnen am 03. Juli 2022 zwischen 11:00 und 16:00 Uhr einige dieser Schatzkammern öffnen.

Wir erhoffen uns vom Undenheimer HöfeFlohmarkt eine Mischung aus Jagdfieber und gemütlichem Einkaufsbummel. Die Möglichkeit, ein Relikt aus der Kindheit zu entdecken oder einen kleinen Schatz, der jahrzehntelang versteckt zwischen modrigen Teppichen und altem Geschirr auf dem Dachboden seiner Neuentdeckung geharrt hat.

Der kleine Kick, für wenige Euro ein altes Schnurtelefon oder eine alte Schallplatte ergattert zu haben. Das ist der Stoff, aus dem Flohmärkte gemacht sind.

Daher bieten wir Schnäppchenjägern auch nur ein echtes Flohmarktangebot: Hausrat, Spielzeug und Kleider, Bücher, Trödel, Möbel, Kunst, Antikes und Pseudo-Antikes, Nützliches, Unnützes, Krimskrams und und und – alles, was einem Frühjahrsputz zum Opfer fallen würde. Keine Neuwaren, keine Waren von gewerblichen Verkäufern. 

Zusätzlich bieten wir Vereinen und Gruppen die Möglichkeit, durch ein Angebot von Essen und Getränken die Kassen für ihr eigenes ehrenamtliches Engagement aufzubessern.

Nutzen Sie unseren HöfeFlohmarkt für einen kurzweiligen Spaziergang mit der ganzen Familie.

Trödeln Sie mit und entdecken Sie Undenheim!

Anmeldeformular für Verkäuferinnen und Verkäufer finden Sie auf unserer Homepage.

www.Dorfförderverein-Undenheim.de (Die Anmeldungsfrist ist am 30.06.2022)

Ebenso finden Sie dort unsere teilnehmenden Höfe und unseren Flyer.

Der Start unseres Ortsrundganges ist am Georg-Wiegand-Will-Platz 1. Dort erhalten sie auch die entsprechenden Flyer.

HöfeFlohmarkt 2022 – Aufruf Verkäufer

03.06.2022 Am 03. Juli 2022 zwischen 11 und 16:00 Uhr findet der zweite Undenheimer HöfeFlohmarkt statt.

Hierfür werden interessierte Verkäuferinnen und Verkäufer gesucht. Das Anmeldeformular kann unter info@Dorfförderverein-Undenheim.de angefordert werden.

Unser Konzept:

•            die Vielfalt und Schönheit Undenheimer Höfe zu präsentieren

•            Gemeinschaft, Gespräche und geselliges Treiben zu stärken

•            mit Hilfe des Flohmarktgedankens nachhaltige Weiterverwendung fördern

Produkte, die angeboten werden können, sind:

Alles, was nach dem Frühjahrsputz weiterverkauft oder verschenkt werden kann, z.B.

•            Hausrat, Bücher

•            Spielsachen, Kleidung

•            Trödel, Möbel

•            Kunst, Antiquitäten

•            kein Ramsch, keine Neuwaren – keine gewerblichen Verkäufer

Der Dorfförderverein erhebt 10 Euro Standgebühr, die für eines unserer Projekte im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit Verwendung finden wird – die Gebühr wird fällig, wenn feststeht, dass wir einen Platz anbieten können – für Hofbesitzer entfällt diese. Die Standlänge beträgt maximal drei Meter – Tisch(e) und Kleiderständer sind mitzubringen. Wir werden die Veranstaltung über die Grenzen Undenheims hinaus bewerben und hoffen auf großen Zuspruch.

Sind Sie dabei? Dann freuen wir uns auf Ihre Anmeldung bis spätestens zum 15.06.2022 (wer zuerst kommt, malt zuerst).

„Undenheim blüht auf“ – ein Fest für die GANZE Familie

15.05.2022 Das war wirklich ein besonderes Highlight im jährlichen Kalender des Dorffördervereins: am 15. Mai 2022 startete zum ersten Mal das Frühlingsfest „Undenheim blüht auf“ von 11-17:00 Uhr bei traumhaftem Wetter und mit begeisterten Teilnehmern im Hofgut der Bernhardt-Stiftung, Staatsrat-Schwamb-Str. 59.

Nicht zuletzt als Werbung für Beetpatenschaften in Undenheim mit einer Pflanzen-Tauschbörse gedacht, bot der Dorfförderverein ein Fest mit einem umfangreichen abwechslungsreichen Programm und geselligem Beisammensein für Groß und Klein. Auch unsere Ukrainischen Gäste, die in Undenheim eine Zuflucht gefunden haben, konnten trotz Sprachbarrieren einen ablenkungsreichen Nachmittag zwischen freundlichen Menschen verbringen.

Neben Angeboten für das leibliche Wohl mit Kaffee und Kuchen (Förderverein der Grundschule) und verschiedenster Sorten Pizza sowie Munkeltellern konnten die Besucher aller Generationen an den vielen verschiedenen Programmpunkten rund um „Undenheim blüht auf“ kostenlos teilnehmen: Kreativangebote (wie Steine bemalen, Baummobilé basteln, „erste Gedichte schreiben“ für Kinder), Wissenswertes in Workshops erfahren (wie ein Blick auf die Bewohner im Erdreich, Blumen pflanzen, Nistplätze für Insekten basteln), lebendige Vorträge (wie „Das Leben der Bienen“ mit Schaukasten, „Was Pflanzensamen uns erzählen“, „Das richtige Bauen von Nistkästen“)

Der Mitmachstand des Jugendgartens, Glitzer-Tattoos für die Kleinen und auch die Teilnahme an unserer Naturralley haben bei Jung und Alt für Kurzweil gesorgt.

Besonders hervorzuheben ist sicher „Das Geheimnis der klingenden Steine“ über die Faszination bildhauerischer Schöpfung von Steinskulpturen und dass Steine einen Klang in sich tragen können. Und nicht zuletzt der Gesangsauftritt der Grundschule Undenheim. Die Besucher waren begeistert.

Ausstellungen wie „Windgetragen flügelleicht“, „Undenheim blüht auf“ von Schülern der Grundschule sowie der Krippe „Die Goldbachforscher“ und eine Fotoausstellung mit diesem Thema gaben der Kunst ihren Raum.

Neue interessante Erfahrungen und nicht zuletzt viel Spaß bei Bewegung an der frischen Luft waren somit ein Garant für einen ereignisreichen Sonntag mit der ganzen Familie und werden hoffentlich auch nächstes Jahr Mitte Mai wieder viele Gäste bei „Undenheim blüht auf“ begeistern.

„Undenheim blüht auf“ – ein Fest für die GANZE Familie (Ankündigung)

01.05.2022 Als besonderes Highlight im jährlichen Kalender des Dorffördervereins startet am 15. Mai 2022 das Frühlingsfest „Undenheim blüht auf“ von 11-17:00 Uhr.

Nicht zuletzt als Werbung für Beetpatenschaften in Undenheim mit einer Pflanzen-Tauschbörse gedacht, bietet Ihnen der Dorfförderverein ein Fest mit einem abwechslungsreichen Programm und geselligem Beisammensein für Groß und Klein im Hofgut der Bernhardt-Stiftung, Staatsrat-Schwamb-Str. 59

Neben Angeboten für das leibliche Wohl:

„der Förderverein der Grundschule bietet Kaffee und Kuchen an“

Leckeres von Casa Napoli

können verschiedene Programmpunkte kostenlos besucht werden:

Kreativangebote wie Steine bemalen, Baummobilé basteln, „erste Gedichte schreiben“ für Kinder

Wissenswertes in Workshops erfahren: Bodenfenster, Blumen pflanzen, Nistplätze für Insekten

lebendige Vorträge wie „Das Leben der Bienen“ mit Schaukasten, „Was Pflanzensamen uns erzählen“, „Das richtige Bauen von Nistkästen“ – besonders hervorzuheben ist „Das Geheimnis der klingenden Steine“ über die Faszination bildhauerischer Schöpfung von Steinskulpturen und dass Steine einen Klang in sich tragen können. Lassen Sie sich begeistern.

Ausstellungen wie „Windgetragen flügelleicht“, „Undenheim blüht auf“ von Grundschule, Goldbachforschern und einer Fotoausstellung mit diesem Thema geben der Kunst ihren Raum

Der Mitmachstand des Jugendgartens, Glitzer-Tattoos für unsere Kleinen und auch die Teilnahme an unserer Naturralley werden sicher für Kurzweil sorgen Neue interessante Erfahrungen und nicht zuletzt viel Spaß bei Bewegung an der frischen Luft sind somit hoffentlich ein Garant für einen ereignisreichen Sonntag mit der ganzen Familie. Unser Programm finden Sie auf unserer Homepage: www.Dorfförderverein-Undenheim.de.

Gemeinnützigkeit ab 2022

01.01.2022 Mit Unterstützung von Mitgliedern aus unseren Reihen haben wir eine neue Satzung erarbeitet, die uns ab dem 01.01.2022 die Gemeinnützigkeit gebracht hat. Das bedeutet auch, dass die Mitgliedsbeiträge steuerlich abgesetzt werden können und wir nun Spenden gegen Spendenbescheinigung annehmen dürfen!

Benefizkonzert Rouge Baiser in Undenheim:
Über 7.700 Euro für die Flutopfer an der Ahr

12.11.2021 am Freitagabend das Benefizkonzert der deutsch-französischen Chanson-Band Rouge Baiser in der Goldbach-Halle in Undenheim begann, war durch den Ausverkauf der Veranstaltung bereits klar, dass am Ende ein erfreulicher Betrag als Spende für die Flutopfer an der Ahr zusammenkommen würde. Ziel der Organisatoren des Dorffördervereins für die Gemeinde Undenheim war es, dass 100 % der Einnahmen als Spende überwiesen werden können. Am Ende kamen mehr als 7.700 Euro aus den Eintrittsgeldern und den abendlichen Spenden für Speisen und Getränke zusammen.

So verzichtete nicht nur die Band und ihr Tontechniker auf jede Gage. Auch Marcus Becker, der Bürgermeister der Selztalgemeinde, sagte sofort zu, die Goldbach-Halle inkl. Reinigung kostenlos zur Verfügung zu stellen und die Verbandsgemeinde Rhein-Selz verzichtete auf die Berechnung der Ausschankgebühr. Alle Getränke und Speisen wurden von den Undenheimer Weingütern Jürgen Bernhard, Brand, Held, Jung, Junghof, Kastanienhof und Sparrmühle, der Rotkäppchen-Mumm Sektkellerei, der Firma Eckes-Granini, dem Selters Mineralbrunnen, Werner’s Backstube und dem REWE Supermarkt in Undenheim gespendet. Und schließlich fand sich mit der Firma WeinPlus Solutions (www.weinplus.de) sogar ein Unternehmen, das die anfallenden GEMA Gebühren übernahm.

Claudia Schneider, die Vorsitzende des Dorffördervereins, dankte ihren Vereinsmitgliedern, dem Jugendgarten, den Volleyballerinnen des TV Undenheim sowie den vielen weiteren Helfern aus der Ortgemeinschaft für den Corona-konformen und reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Brigitte Stortz-Schindler, die in Undenheim wohnende Sängerin der Gruppe, hatte die Idee zu dem Konzert und war sichtlich gerührt, als ihr Ehemann und Moderator des Abends, Steffen Schindler, die Höhe der Spendensumme verkündete. Dass das Konzert auch musikalisch ein großer Erfolg war, konnte man dem Jubel und den stehenden Ovationen entnehmen, mit der sie und ihre Musiker Bettina Pahle, Bernhard Fuchs und Harald Reeh am Ende gefeiert wurden.

Spielplatzeinweihung „kleiner Undo“ in der Mozartstraße

13.10.2021 Der Dorfförderverein für die Gemeinde Undenheim e.V. hat am 23. Oktober den
mit Mitteln aus der Ehrenamtsförderung umgestalteten Indianerspielplatz
„Kleiner Undo“ in der Mozartstraße einweihen können. Viele UndenheimerInnen,
groß und klein, fanden sich ein, um das bis dato schon viel bespielte
Indianerdorf gebührend zu eröffnen. Bei Brezeln, Saft und Sekt wurde jedes
einzelne Spielangebot ausgiebig gemeinsam getestet.

Viele Informationsangebote gaben einen Eindruck in den Werdegang des
Projektes und den Perspektiven, die eventuell noch anstehen. Ortsbürgermeister
Becker gab dem neuen Angebot seinen Segen und den des gesamten Gemeinderates.

Der gesamte Vorstand hat in vielen Arbeitseinsätzen zum Erfolg beigetragen –
ein Dank an Thilo Brand, an Jochen Grosch und an die Firma Schott. Leider
konnten wir nur sehr begrenzt auf eure Mithilfe zurückgreifen, da es die
Coronabestimmungen nicht zugelassen haben. Das wird sich bei unseren nächsten
Projekten sicher wieder ändern – denn genau das ist unser Antrieb: GEMEINSAM
MIT EUCH etwas für Undenheim umzusetzen. Die Einweihungsveranstaltung im
Oktober war einfach nur schön!

Spielplatzeinweihung „kleiner Undo“ in der Mozartstraße – Einladung

13.10.2021 Der Dorfförderverein für die Gemeinde Undenheim e.V. weiht am 23. Oktober ab 15 Uhr den mit Mitteln aus der Ehrenamtsförderung umgestalteten Indianerspielplatz „Kleiner Undo“ in der Mozartstraße ein. Bei Brezeln Saft und Sekt soll mit allen auf den neu gestalteten Spielplatz angestoßen werden. Der Dorfförderverein freut sich auf Ihr Kommen. Bitte beachten Sie die derzeit geltende „2 G plus-Regelung“.

Der zweite Bauabschnitt – der geplante Spielhügel, der Barfußpfad und die Findlinge zum Klettern – wurde zunächst zurückgestellt, da die Pachtverhältnisse im Moment nicht klar geregelt sind und diese Maßnahmen schwer rückzubauen sind. Sobald die Entscheidung seitens des Gemeinderates erfolgt ist, hoffen wir, den Spielplatz vollenden zu können.

Mitgliederversammlung 2021

23.09.2021 Die diesjährige Mitgliederversammlung stand ganz unter dem Eindruck anstehender Wahlen und dem bevorstehenden Antrag auf Gemeinnützigkeit. Mit Unterstützung von Mitgliedern aus unseren Reihen – hier möchten wir uns ganz herzlich bei Heiko Krebs und Udo Engelmann bedanken – haben wir eine neue Satzung erarbeitet, die uns ab dem 01.01.2022 die Gemeinnützigkeit bringen wird. Das bedeutet auch, dass die Mitgliedsbeiträge steuerlich abgesetzt werden können und wir nun Spenden gegen Spendenbescheinigung annehmen dürfen! Auch wurde das Thema Online-Mitgliederversammlung in die Satzung aufgenommen.

Unser aktueller Mitgliederstand beträgt 90 Personen, das entspricht einem Zuwachs von 24 Mitgliedern seit dem 13.01.2020. Die Vorstandwahlen bestätigten Markus Güntner, den kommissarischen zweiten Vorsitzenden nun in seinem Amt. Carmen Noormann und Mario Müller wurden ohne Gegenstimmen als zusätzliche Beisitzer des Vorstands bestimmt.

Unter Verschiedenes – Aussprache – Anregungen diskutierten die Mitglieder über die anstehenden Veranstaltungen in diesem Jahr (Benefizkonzert/ Spielplatzübergabe) und deren Durchführung.

Der Vorstand wünscht sich eine große Bereitschaft der Mitglieder, sich bei Veranstaltungen tatkräftig als Helfer einzubringen – sei es bei Kuchenspenden oder Schichtdiensten, Teilnahme an den Veranstaltungen bzw. Arbeitseinsätzen. Der Verein lebt von seinen aktiven Mitgliedern.

HöfeFlohmarkt – am 11.09.2021, 11-16:00 Uhr
11.09.2021 Unser schönes Undenheim ist reich an vielfältigen, gut erhaltenen teils historischen Höfen: Fränkische Hofreite, Vierseithöfe, viele liebevoll bepflanzt, privat oder in gewerblicher Hand. Alle mit einem besonderen Charme und alle meist traditionell verborgen hinter großen Hoftoren. Mit unserem HöfeFlohmarkt möchten wir Ihnen 19 dieser Schatzkammern öffnen. Wir erhoffen uns vom Undenheimer HöfeFlohmarkt eine Mischung aus Jagdfieber und gemütlichem Einkaufsbummel. Die Möglichkeit, ein Relikt aus der Kindheit zu entdecken oder einen kleinen Schatz, der jahrzehntelang versteckt zwischen modrigen Teppichen und altem Geschirr auf dem Dachboden seiner Neuentdeckung geharrt hat. Der kleine Kick, für wenige Euro ein altes Schnurtelefon oder eine alte Schallplatte ergattert zu haben. Das ist der Stoff, aus dem Flohmärkte sind.

Daher bieten wir Schnäppchenjägern auch nur ein echtes Flohmarktangebot, Hausrat, Bücher, Trödel, Möbel, Kunst, Antikes und Pseudo-Antikes, Nützliches, Unnützes, Krimskrams und und und – alles, was einem Frühjahrsputz zum Opfer fallen würde. Kein Ramsch, keine Neuwaren, keine Waren von gewerblichen Verkäufern.

Zusätzlich möchten wir Vereinen und Gruppen die Möglichkeit bieten, durch ein Angebot von Essen und Getränken die Kassen für ihr eigenes ehrenamtliches Engagement aufzubessern. Nutzen Sie unseren HöfeFlohmarkt für einen kurzweiligen Spaziergang mit der ganzen Familie.

Trödeln Sie mit und entdecken Sie Undenheim

Undenheimer Kerb 2021
29.08.2021 Unsere Kerb findet bedingt durch Corona auch dieses Jahr nicht wie gewohnt mit Schaustellern und den Ständen am Will-Platz statt.
Doch es haben sich 15 teilnehmende Vereine und Gruppen gefunden, welche es uns ermöglichen, unsere Kerb als einen „Spaziergang durch Undenheim“ zu feiern.

Kunstschau in Undenheim neigt sich dem Ende (Der Dorfförderverein durfte tatkräftig unterstützen)
09.07.2021 Zur Vernissage der „Undenale 21“ fanden sich bereits 800 Besucher ein, dieses Wochenende dürften einige dazukommen, wenn die Ausstellung mit Werken bildender Künstler zu Ende geht (Von Wolfgang Kröhler)

UNDENHEIM – Die „Undenale 21“, eine spannende Kunstschau kann noch an diesem Wochenende am Samstag und Sonntag jeweils ab 10 Uhr im Undenheimer Michel-Hof besichtigt werden.

Das historische Anwesen in der Staatsrat-Schwamb-Straße 59 gehörte jahrzehntelang zu den größten landwirtschaftlichen Betrieben in Undenheim. Getreide- und Zuckerrübenanbau, Weinerzeugung, aber auch Viehzucht waren die dominierenden Geschäftszweige – so wie man sie von einem typischen bäuerlichen Mischbetrieb bis in die 1970er Jahre in Rheinhessen kannte. Aber der Strukturwandel in der Landwirtschaft forderte seinen Tribut, das stolze und denkmalgeschützte Anwesen wurde vor Jahren verkauft und ging in eine private Nutzung über.

Und als vor drei Jahren die Gebäude wieder zum Verkauf standen, schlug die Stunde der Bernhardt-Stiftung mit Sitz in Nierstein.

Die Stiftung erwarb das Objekt und begann nach und nach, den ehemaligen landwirtschaftlichen Hof in ein Kulturzentrum auszubauen. Die ersten Räume im historischen Kornspeicher sind bereits fertiggestellt. Die Planungen sind aber damit nicht abgeschlossen, in der alten Scheune soll ein Theater mit Bühne und Galerie für etwa 180 Zuschauer entstehen. Dort, wo früher hunderte von Hühnern gackerten und Schweine grunzten, warten jetzt schon zahlreiche Kunstwerke aus den Bereichen Malerei, Skulptur und Grafik auf die Besucher.

Gemeinsam mit dem Lions Club Oppenheim wurde jetzt die „Undenale 21“ organisiert, bei der zwölf Künstler aus Rheinhessen und der Pfalz ihre aktuellen Werke präsentieren, etwa 60 an der Zahl. Zur Vernissage waren bereits rund 800 Besucher gekommen.

Die Bernhardt-Stiftung ist eine rechtsfähige, öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts. Sie stellt die Förderung von Kunst und Kultur sowie der Bildung, Entwicklung und Integration junger Menschen in den Vordergrund ihrer Arbeit. Die gemeinnützige Stiftung wurde 2014 durch Manfred Bernhardt im Gedenken an seine zwei Jahre zuvor verstorbene erste Ehefrau Barbara, ehemalige Lehrerin und Konrektorin an der Regionalen Schule in Nackenheim, gegründet.

Der Stiftungsgründer hat klare Vorstellungen: Mit der Konzentration auf das rheinhessische Umfeld wolle man das kulturelle Leben mit eigenen Projekten und Veranstaltungen bereichern und anderen engagierten Menschen ermöglichen, ihre Ideen in die Tat umzusetzen. Man denkt dabei auch vor allem an die aktive Beteiligung von jungen Menschen am kulturellen und gesellschaftlichen Leben. Das aktuelle Stiftungskapital beläuft sich auf zirka zwei Millionen Euro.

Manfred Bernhardt kaufte vor drei Jahren das Undenheimer Anwesen, um dort altersgerechte Wohnungen zu bauen. Dies scheiterte am Denkmalschutz und somit reifte die Idee für ein Kulturzentrum.

Ein Glücksfall für alle Kunstschaffenden und ehrenamtlich Tätigen in Vereinen und Institutionen in Rheinhessen. So wurden mit der Carl-Zuckmayer Realschule Nackenheim mehrere Projekte realisiert. Auch Undenheimer Vereinen und Kirchengemeinden in Nierstein wurde schon geholfen. „Unser Anwesen und die Räumlichkeiten stellen wir kostenlos zur Verfügung“, sagt Manfred Bernhardt. Nach der „Undenale 21“ ist bereits das nächste Projekt geplant: das Kunst-Camp 2021 in der letzten Ferienwoche vom 23. bis 27. August im Undenheimer Hofgut in Zusammenarbeit der Stiftung mit dem Lions Club Oppenheim. Kinder und Jugendliche ab 14 Jahren werden von namhaften Künstlern in den Bereichen Malerei/Zeichnung sowie Bildhauerei/Plastik unterrichtet. Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldungen sind unter der E-Mail „mannella-alfonso@t-online.de“bis zum 23. Juli möglich. [Link]

Start Willkommenspakete Beetpaten
05.07.2021 Gerade jetzt, da wir alle besonders viel Zeit zu Hause verbringen mussten, lernt man noch einmal mehr zu schätzen, wie schön es auch vor der eigenen Haustür sein kann. Der große Kastanienbaum, der auf dem Grünstreifen gepflanzt wurde und gerade so herrlich blüht, die vielen Frühlingsblumen in der Baumscheibe, die nicht nur uns sondern auch die Bienen und Schmetterlinge erfreuen.“

Nach der Gründung des Dorffördervereins im Jahr 2018 wurden die „Beetpatenschaften“ zu einem der ersten Projekte, um die Zielsetzung einer attraktiven Gemeinde, unterstützt durch möglichst viele engagierte Bürger, in den Vordergrund zu setzen.

Der Dorfförderverein entwickelte Informationsflyer, Urkunden, Merkblätter und Pflanzlisten, um den Beetpatenschaften den gebührenden Rahmen zu verschaffen. Hierbei gilt unser großer Dank der fachkundigen Unterstützung durch Frau Helmus von der Verbandsgemeinde Rhein-Selz.

Mittlerweile konnten so bereits mehr als 10% aller Baumscheiben, Grünstreifen und Beete einen pflegenden, grünen Daumen finden und deren Bäume und Sträucher sich über einen regelmäßigen Schnitt, Sauberkeit und zusätzliches Wasser freuen. Viele Familien haben sich bereit erklärt, ein Stück Natur vor Ihrer Haustür zu pflegen und dazu beizutragen das Ortsbild zu verschönern.

Bangen um den Indianerspielplatz
16.06.2021 Endlich nimmt alles Gestalt an! Erst am vergangenen Wochenende konnte das Indianerdorf „Kleiner Undo“ um zwei Reitpferde bereichert werden, in der Woche zuvor wurde die Feuerstelle samt Kessel fertiggestellt. Ins Spiel vertieft satteln die kleinen Undenheimer die Pferde für den nächsten Ausritt und tauschen am flackernden Lagerfeuer vor den kleinen Tipis Indianergeschichten aus.

Umso schockierter stehen die fleißigen Helfer jetzt kopfschüttelnd vor „ihrem“ Werk und können kaum glauben, welches Unheil ihnen jetzt droht.

Der Undenheimer Dorfförderverein und mit ihm zahlreiche Kinder bangen um den gerade erst neu errichteten indianerspielplatz an der Ecke der Staaatsrat-Schwamb-Straße/Mozartstraße.
Fast könnte man meinen, dass der Spielplatz von Anfang an nicht unter einem guten Stern stand.
Nachdem der ursprünglich gewünschte Standort am naturnahen Erlebnisfeld aus naturschutzrechtlichen Gründen nicht realisiert werden konnte und die Idee auf den Spielplatz in der Mozartstraße „umziehen“ musste, folgte die Corona-Pandemie, die ein gemeinsames Arbeiten unmöglich machte. Aber der Dorfförderverein ließ sich nicht entmutigen und hielt an den Planungen fest. Doch der Stein, der dem Verein jetzt in den Weg gelegt wurde, droht das Projekt zu gefährden.

Der seit Jahrzehnten mit der Evangelische Kirche in Hessen und Nassau bestehende Pachtvertrag  für das Grundstück in der Mozartstraße lief in den vergangenen Jahren aus und wurde jährlich verlängert. Da die evangelische Kirche versucht Liquidität aufzubauen, besteht die Gefahr, dass das Grundstück in den nächsten Jahren veräußert wird und dann nicht mehr zur Verfügung steht. Daher wurde dem Gemeinderat – vorsorglich vom Undenheimer Kirchenvorstand initiiert – ein erneuter langfristiger Pachtvertrag angeboten.

Aus dieser Unsicherheit heraus ist auch der zweite Bauabschnitt mit Rutschenhügel und Barfußpfad noch nicht in Angriff genommen worden.

Wir bitten daher alle gemeinsam mit dem Dorfförderverein fest die Daumen zu drücken, dass für unseren Spielplatz eine positive Entscheidung getroffen wird und der Pachtvertrag mit der Kirche verlängert wird. Wir bitten alle gemeinsam mit dem Dorfförderverein die Daumen dafür zu drücken, dass der gerade erst erweiterte Spielplatz an seinem jetzigen Ort bestehen bleiben darf.
Es wäre schade, traurig und frustrierend, wenn die ganze Arbeit des Dorffördervereins umsonst gewesen wäre und alle Arbeiten am Spielplatz zurückgebaut werden müssten.

Es geht weiter auf dem Spielplatz „Kleiner Undo“
21.04.2021 Wer in den vergangenen Tagen am  Undenheimer Spielplatz in der Mozartstraße vorbeispaziert ist konnte feststellen, dass sich wieder etwas getan hat – am dort geplanten Indianerdorf. [Link]

Unser digitales Adventsfenster 2020
12.12.2020 Im Jahr 2020 konnten aufgrund der Corona-Pandemie viele Feste und Veranstaltungen nicht stattfinden. So mussten auch die Adventshütten im Dezember abgesagt werden. Die Tradition der Adventshütten bedeutet für den Dorfförderverein ein Beitrag für gemeinsames Erleben, für weihnachtliche Vorfreude gepaart mit der Möglichkeit für Vereine, auf sich aufmerksam zu machen und für sich zu werben.

Deshalb hat sich der Vorstand nach der Absage 2020 der „echten Adventsfenster“ dafür eingesetzt, den BürgerInnen und vor allem auch den Kindern weihnachtliche Vorfreude nach Hause zu bringen und gleichzeitig auf unser kommendes Projekt „das Indianerdorf Kleiner Undo“ aufmerksam zu machen. Neben viel Corona-konformem Spaß ist daraus ein digitales Adventsfenster ganz im Indianischen Zeichen entstanden – eine Hommage an Undenheim und seine Weihnachtsbräuche:

„Wir befinden uns im ‚Land der stetigen Winde‘, beim Indianerstamm ‚kleiner Undo‘. Es ist Dezember. Häuptling ‚blonder Wirbelwind‘ hat seinen ganzen Stamm zum großen Gebabbel per Skype ans Lagerfeuer gerufen.“

„Wir haben gehört vom großen Tam-Tam: von dem großen Fest der Bleichgesichter.

Nun habe ich euch alle hier zusammengerufen, um zu erfahren, was das für ein Fest ist. Ist es ein gutes Fest, dann wollen wir uns hier niederlassen und es mit den Bleichgesichtern feiern. Dann sind sie bestimmt auch bereit, mit uns unsere Feste zu feiern.“

Auf dieser Grundlage werden die unterschiedlichen Undenheimer Weihnachtsbräuche – Lichtermänner, Adventsfenster, Seniorennachmittag, Adventshütten, Weihnachtsblasen, Gottesdienst mit Krippenspiel und Posaunenchor – auf spielerischer Weise näher beleuchtet. Impressionen aus Undenheim wurden in Video und Bild untermalt mit musikalischen Darbietungen verschiedener Undenheimer Künstler.

So kommt der Häuptling auch zu dem Schluss: „Was habe ich doch für tapfere und schlaue Späher. So viele Informationen über das große Tam-Tam und wie es die Bleichgesichter im Lande des ständigen Windes feiern. Sie scheinen alle sehr beeindruckt zu sein von dem was sie gesehen und erlebt haben. Viele gute Bräuche, die die Menschen zusammenrücken und gemeinsam Freude erleben lassen. Ich komme zu dem Entschluss das das hier ein guter Ort ist, um uns nieder zu lassen und gemeinsam mit den Bleichgesichtern ihre und unsere Feste zu feiern.“ „Wir – vom Dorfförderverein der Gemeinde Undenheim – möchten den Indianern des Stammes kleiner Undo helfen, sich hier nieder zu lassen.  So wollen wir mit Ihnen gemeinsam hier an dieser Stelle – mitten in unserem schönen Undenheim – in der Mozartstraße – ihr neues Indianerdorf errichten. Mit neuen Tipis, Platz für ihre Pferde, einer Feuerstelle an der sie gemeinsam kochen und zusammensitzen können. Und natürlich viel Platz zum Rennen, Toben, Schleichen, Sich-Verstecken und Entdecken. Lasst uns dies alle gemeinsam im kommenden Jahr verwirklichen – ganz im Sinne des weihnachtlichen Gedankens! [Link]

Liebe Mitglieder des Dorffördervereins

03.12.2020 Das Jahr neigt sich dem Ende zu und wir sind wahrscheinlich nicht die Einzigen, die eine etwas wehmütige Bilanz ziehen. Das Jahr 2020 war geprägt von den Einschränkungen, die das Corona-Virus mit sich gebracht hat. Nachdem wir noch im Februar eine ausgelassene After-Umzugs-Party feiern konnten und Abstand halten, Mundschutz tragen und Hände desinfizieren noch ganz weit weg waren, kam dann alles ganz anders als gedacht. Denn alle anderen vom Dorfförderverein für 2020 geplanten Events wie der Höfeflohmarkt, unser Frühlingsfest „Undenheim blüht auf“, eine geplante Lesung von Andrea Ballschuh und auch die Adventshütte fielen dem Coronavirus zum Opfer. Selbst die Arbeiten am Indianerspielplatz in der Mozartstraße konnten wegen der geltenden Kontaktbeschränkungen nicht ausgeführt werden.

Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben! Wir hoffen im Jahr 2021 wieder durchstarten zu können und haben einiges auf unserer Agenda. Nachdem leider schon feststeht, dass die Fastnachts-Kampagne und somit auch die After-Umzugs-Party ausfallen müssen, werden wir uns -sobald es wieder erlaubt ist- mit voller Kraft der Realisierung des Indianerspielplatzes widmen. Die Holztipis und Pferde sind bereits eingelagert, das Material für den Barfußpad und die Feuerstelle…alles wartet darauf endlich bespielt werden zu können. Auch „Undenheim blüht auf“ und der Höfeflohmarkt sollen in 2021 nachgeholt werden.

Da auch die Adventsfenster in diesem Jahr leider nicht in der gewohnten Form stattfinden können, hat sich der Dorfförderverein entschieden am digitalen Adventskalender teilzunehmen. Unser Türchen öffnet sich am 12. Dezember auf www.undenheim.de. Wir freuen uns, wenn ihr unser virtuelles Adventsfenster besucht und zu Hause bei einer Tasse Glühwein mit uns anstoßt. Während eines Spaziergangs durch Undenheim könnt ihr außerdem unser „echtes“ geschmücktes Fenster in der Rutherstraße 5 bewundern. Wir verraten euch noch nicht zu viel, aber das Fenster wird ganz im Zeichen der Indianer stehen – passend zu unserem Projekt des Indianerspielplatzes in der Mozartstraße.

Der gesamte Vorstand des Dorffördervereins wünscht euch und euren Familien ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr 2021. Wir danken allen Helferinnen und Helfern für eure tatkräftige Unterstützung im vergangenen Jahr! Denn nur mit euch gemeinsam können wir unsere Ziele erreichen!!!

Euer Vorstand des Dorffördervereins

Howgh – Ein Indianerdorf mitten in Undenheim!
04.11.2020 Wenn in Undenheim das Kriegsbeil ausgegraben wird, wenn die Pferde für den nächsten Ausritt gesattelt werden und am flackernden Lagerfeuer vor [Link]

Beetpaten in Undenheim gesucht!
21.05.2020 Gerade jetzt, wo wir alle besonders viel Zeit zu Hause verbringen müssen, lernt man noch einmal mehr zu schätzen, wie schön es auch vor der eigenen Haustür sein kann. [Link]

Undenheimer „After-Umzugs-Party“ wieder ein voller Erfolg
26.02.2020 Der liebe Gott ist doch kein Meenzer – er ist Unnerummer! Ein Fastnachter ist er jedenfalls ganz bestimmt! Denn während noch bei der Aufstellung für den diesjährigen Undenheimer Fastnachtsumzug… [Link]

Unnerummer „After-Umzugs-Party“ 2020
12.02.2020 Endlich ist es wieder so weit! Fastnacht steht vor der Tür und es darf gesungen, getanzt, geschunkelt und ausgelassen gefeiert werden! Natürlich auch und vor allem in Undenheim! [Link]

Mitgliederversammlung 2020
06.02.2020
Seit Dienstag sind wir zu neunt! Wir freuen uns euch mitteilen zu können, dass der „alte Vorstand“ nach der Mitgliederversammlung drei neue Mitglieder… [Link]

Adventshütte 2019 gemeinsam mit dem Jugendgarten
15.12.2019
Die Adventshütten auf dem festlich geschmückten Georg-Wiegand-Will-Platz sind eine lange und wunderschöne Tradition in Undenheim. Vor weihnachtlich geschmückter Kulisse werden in der Vorweihnachtszeit und zwischen den Jahren die Abende durch verschiedene Undenheimer Vereine mit leckeren Speisen, Glühwein und Punsch versüßt.

Im Dezember 2019 war der Dorfförderverein erstmals mit von der Partie und durfte sogleich auch einen großen Erfolg verzeichnen. Es gab Soljanka, Kartoffelsuppe vom und mit dem Undenheimer Jugendgarten, Winzerglühwein und hausgemachte Liköre im Waffelbecher.

Und auch an unsere Kleinsten wurde gedacht: gemeinsam mit Monika Schmidt und ihren Gitarrenschülern wurden Weihnachtslieder gesungen und Stockbrot gebacken. [Link]

Einweihung des Undenheimer Spielplatzes im Weißmühlweg
16.04.2019
Die letzte Ladung Sand vor dem neuen Rutschturm war verteilt. Die zuletzt moosbewachsene Bank erstrahlte in neuem Glanz, das Spielehäuschen wartete auf seine ersten Besucher. [Link]

Undenheimer „After-Umzugs-Party“ ein voller Erfolg
10.03.2019
Zahlreiche Undenheimer Narren ließen sich auch von Sturm und Regen nicht den Spaß verderben und schauten am Fastnachtsdienstag dem diesjährigen Umzug zu. Anschließend strömten alle Teilnehmer und Zuschauer in die Goldbachhalle zur „After-Umzugs-Party“… [Link]

After-Umzugs-Party in Undenheim
24.02.2019
Am Fastnachtsdienstag, 5. März, wird wieder ein närrischer Lindwurm durch die Undenheimer Straßen ziehen. Wie es bereits in der Presse angekündigt wurde, wird es in diesem Jahr einige Neuerungen geben müssen… [Link]

Dorfförderverein beginnt mit den Arbeiten am Spielplatz
11.11.2018
Nicht nur Bagger, Traktor und Gartenfräse waren am Samstag, den 10. November im Einsatz. Auch zahlreiche ehrenamtliche Helfer sind dem Ruf des Undenheimer Dorffördervereins gefolgt und haben sich bei grauem Herbstwetter eingefunden… [Link]

Dorfförderverein für Undenheim – das erste Projekt
27.08.2018
Undenheims Dorfförderverein kann sein erstes Projekt in Angriff nehmen. Noch direkt im Anschluss an die Gründungsversammlung am 31. Januar diesen Jahres unterschrieben die gewählten Mitglieder des geschäftsführenden Vorstands als erste Amtshandlung einen Antrag auf Förderung… [Link]

Spielplatz ist erstes Projekt
02.02.2018
UNDENHEIM – Der Veranstaltungsort für die Gründung des „Dorffördervereins für die Gemeinde Undenheim“ hatte schon Symbolcharakter: Das Trauzimmer im Heimatmuseum. Dort, wo sich sonst Eheleute das Jawort geben und am Beginn der Gründung einer Familie stehen, wurde jetzt der neue Verein aus der Taufe gehoben… [Link]

In Undenheim wird Dorfförderverein gegründet
23.01.2018
Am Mittwoch, 31. Januar, findet um 20 Uhr im Heimatmuseum die Gründungsversammlung für einen Dorfförderverein statt. Dazu lädt Ortsbürgermeister Wilhelm Horn alle interessierten Bürger ein und setzt somit einen Beschluss des Gemeinderates um… [Link]